HAARVERLÄNGERUNG

ECHTHAAR:


Am besten für eine Haarverlängerung geeignet ist europäisches und indisches Echthaar. Da das europäische Haar aber selten und meist vorbehandelt ist, greift man meistens zum indischen Haar. Dieses wird jungen Frauen bei einem Ritual abgeschnitten, danach sortiert und bei Bedarf gefärbt. Bei dieser Haarart (Remi/Remy) liegt die Schuppenschicht in einer Richtung. Dadurch verknoten und verfilzen die Haare nicht. Dies gewährleistet eine lange Tragedauer. Das indische Haar hat nach der Wäsche eine leichte Naturwelle, kann aber mit der Hilfe eines Lockenstabs oder eines Glätteisens in die gewünschte Form gebracht werden. Da dies vielen aber nicht reicht, werden Extensions nicht nur glatt, sondern auch gewellt oder lockig angeboten.

ANWENDUNGSMETHODEN:


Es gibt viele verschiedene Arten, Haarteile anzubringen: Beim Anbringen mit Keratin werden einzelne Strähne ans Eigenhaar angeschweißt. Das ist die am meisten verbreitete Methode. Die früher verwendeten Microring-Extensions wurden durch die um 90% kleinere Bondings (Nanoring-Extensions) ersetzt. Diese Bondings werden ohne Wärme angebracht – und das ist schonender für das Eigenhaar. Bei Clip-In-Extensions werden einzelne Haartressen an die eigenen Haare geklipst. Dazu benötigt meinen keinen Friseur. Diese Tressen kann man vor dem Spiegel sehr schnell befestigen. Ebenfalls ohne Wärme werden Tape-On-Exensions (Skin Weft) angebracht. Hier wird das eigene Haar zwischen zwei 4 cm breite Tressen geklebt. Auch das ist eine schonende Extensionsart und wird oft bei dünnem Eigenhaar verwendet.
Für Personen, die mal eben schnell den Look verändern möchten, gibt es auch den Easy-Clip-In. Dieser Clip-in hat auf der Innenseite 5 Klammern, die ans Eigenhaar angeklipst werden können. Ähnlich wie das Easy-Clip-in funktioniert auch das Ponytail (Pferdeschwanz), mit nur einer Klammer und einem feinem Klettverschluss.
Durch etwaige Lebensumstände kann die Eigenhaardichte nachlassen. Das Oberkopf-Haarteil eignet sich hervorragend um das dünn gewordene Deckhaar zu kaschieren.
 

bondings detailansicht

 

KOSTEN/PREISE:


Die Kosten einer Haarverlängerung richten sich je nach Art der Anwendung, der Haarlänge und der Haarstruktur. Schauen Sie sich bitte in unserem Online-Shop um. Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, unseren Kundenservice zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Bonding-Extensions:
100 Strähnen 45 cm =  € 151,96
Einarbeiten von 100 Strähnen = € 156,-
Gesamtpreis Haarverlängerung = € 307,96
 
Eine Haarverdichtung erreicht man schon mit 50-75 Strähnen. Für eine komplette Haarverlängerung benötigt man bei normaler Eigenhaardichte 100-125 Strähnen, bei voluminösem Eigenhaar - ca. 150-200 Strähnen.
 

Tape-Extensions:
40 Tape-Extensions (20 doppelte) 45 cm =  € 187,96
Einarbeiten 40 Tape-Extensions (20 doppelte) = € 156,-
Gesamtpreis Haarverlängerung = € 343,96
 
Bei Tape-Extensions reichen 2-3 Packungen (10 bis 15 Sandwiches) für eine Haarverdichtung völlig aus. Eine komplette Haarverlängerung benötigt, bei normaler Eigenhaardichte, 4-5 Packungen (20-25 Sandwiches) und bei voluminösem Eigenhaar - etwa 6-8 Packungen (30-40 Sandwiches).

 

Clip-in-Extensions:
Nahtlose Clip-in-Extensions 40cm/150g = € 99,99
Clip-in-Extensions anbringen und stylen = € 29,-
Gesamtpreis Haarverlängerung = € 128,99
 
Für eine Haarverdichtung oder komplette Haarverlängerung reicht 1 Packung Clip-in Extensions in der Regel aus. Nur in seltenen Fällen benötigt man mehr.
 

Echthaartressen:
1x Echthaartresse 45 cm =  € 159,99
Einarbeiten 1x Echthaartresse  = € 149,-
Gesamtpreis Haarverlängerung = € 308,99‬
 
Für eine Haarverlängerung reicht, in der Regel, 1 Echthaartresse aus. Diese kann in passende Teiltressen zugeschnitten und versäumt werden.

 

Für nähere Informationen zu Extensions-Preisen klicken Sie bitte hier

TRAGEDAUER


Es ist von vielen Faktoren abhängig, wie lange eine Haarverlängerung getragen werden kann und wie schön sie aussieht. Bei guter Pflege kann man Extensions mit Keratinbondings ca. 3-5 Monate tragen. Danach sind die Bondings so weit rausgewachsen, dass man die Extensions wieder hochsetzen muss. Nach dem Hochsetzen kann man die Extensions weitere 3-5 Monate tragen. Vorausgesetzt man achtet auf die Pflege und verwendet passende Pflegeprodukte. Tape-Extensions setzt man in der Regel nach 6-8 Wochen hoch. Nanoring-Extensions und Echthaartressen werden wie Strähnen mit Keratinbondings nach ca. 3-5 Monaten hochgesetzt - abhängig davon, wie schnell das Eigenhaar herausgewachsen ist. Extensions, die man gelegentlich trägt, z. B. Clip-in, Easy-Flip, Ponytail-Extensions können viele Monate, sogar Jahre, getragen werden. Auch hier ist eine gute sorgfältige Pflege unabdingbar.